Lerntherapie

Stärken stärken, Schwächen schwächen

Beratung

Hat mein Kind eine Lese-Rechtschreibschwäche? Wäre eine außerschulische Förderung sinnvoll? Am Anfang stehen meist viele Fragen! Daher beginnt unsere Zusammenarbeit mit einer ausführlichen Erstberatung. Regelmäßige Elterngespräche begleiten auch den gesamten Verlauf der Lerntherapie. Auf Ihren Wunsch kann auch die Schule in diesen Prozess einbezogen werden.

 

Therapieplan

Die Förderdiagnostik ermittelt, auf welcher Stufe im Lese- und Rechtschreiberwerb sich Ihr Kind befindet und in welchen Bereichen besonderer Förderbedarf besteht. Auf dieser Basis wird ein individueller Therapieplan erstellt. Dabei werden von Anfang an persönliche Stärken und Interessen einbezogen, um die Motivation zu fördern und das Selbstvertrauen zu stärken.

 

Verlaufsdiagnostiken

Regelmäßige Verlaufsdiagnostiken und Elterngespräche begleiten den Förderprozess. So können Fortschritte transparent gemacht werden und der Förderplan bei Bedarf angepasst oder ergänzt werden.

 

Leseförderung

Die beste Motivation, sich im Lesen zu verbessern, ist ein spannendes Buch! Daher integriere ich Buchprojekte in die Förderstunden, die auf die Lesekompetenz und Interessen der Schülerinnen und Schüler abgestimmt sind.

 

Förderdiagnostik

Meist liegt die Erstdiagnostik einer LRS (z.B. durch einen Kinder- und Jugendpsychotherapeuten) bereits vor. Zu Beginn der Lerntherapie führe ich ergänzend dazu eine ausführliche, pädagogisch orientierte Diagnostik zur Ermittlung der individuellen Förderschwerpunkte in den Bereichen Lesen und Rechtschreibung sowie der persönlichen Lernvoraussetzungen durch.

 

Individuelle Förderung

Die Förderung setzt direkt an den Lese- und/oder Rechtschreibschwierigkeiten des Kindes an und folgt den Empfehlungen der aktuellen S3 Leitlinie.
Neben der systematischen LRS-Förderung stehen die Unterbrechung negativer Lernkreisläufe und die Stärkung des Selbstvertrauens im Mittelpunkt. Weitere Elemente wie z.B. Lerncoaching sowie Konzentrations- und Entspannungsübungen werden auf die Voraussetzungen und Bedürfnisse Ihres Kindes abgestimmt.

Videokonferenzen

Seit 2020 nutze ich das verschlüsselte Videokonferenzsystem BigBlueButton für Online-Förderstunden, Elternberatungen und Schulgespräche. Als technische Voraussetzung wird ein PC, Laptop oder Tablet mit Internetanschluss benötigt.

Beratung

Hat mein Kind eine Lese-Rechtschreibschwäche? Wäre eine außerschulische Förderung sinnvoll? Am Anfang stehen meist viele Fragen! Daher beginnt unsere Zusammenarbeit mit einer ausführlichen Erstberatung. Regelmäßige Elterngespräche begleiten auch den gesamten Verlauf der Lerntherapie. Auf Ihren Wunsch kann auch die Schule in diesen Prozess einbezogen werden.

 

Förderdiagnostik

Meist liegt die Erstdiagnostik einer LRS (z.B. durch einen Kinder- und Jugendpsychotherapeuten) bereits vor. Zu Beginn der Lerntherapie führe ich ergänzend dazu eine ausführliche, pädagogisch orientierte Diagnostik zur Ermittlung der individuellen Förderschwerpunkte in den Bereichen Lesen und Rechtschreibung sowie der persönlichen Lernvoraussetzungen durch.

 

Therapieplan

Die Förderdiagnostik ermittelt, auf welcher Stufe im Lese- und Rechtschreiberwerb sich Ihr Kind befindet und in welchen Bereichen besonderer Förderbedarf besteht. Auf dieser Basis wird ein individueller Therapieplan erstellt. Dabei werden von Anfang an individuelle Stärken und Interessen einbezogen, um die Motivation zu fördern und das Selbstvertrauen zu stärken.

Individuelle Förderung

Die Förderung setzt direkt an den Lese- und/oder Rechtschreibschwierigkeiten des Kindes an und folgt den Empfehlungen der aktuellen S3 Leitlinie.
Neben der systematischen LRS-Förderung stehen die Unterbrechung negativer Lernkreisläufe und die Stärkung des Selbstvertrauens im Mittelpunkt. Weitere Elemente wie z.B. Lerncoaching sowie Konzentrations- und Entspannungsübungen werden auf die Voraussetzungen und Bedürfnisse Ihres Kindes abgestimmt.

Verlaufsdiagnostiken

Regelmäßige Verlaufsdiagnostiken und Elterngespräche begleiten den Förderprozess. So können Fortschritte transparent gemacht werden und der Förderplan bei Bedarf angepasst oder ergänzt werden.

 

Videokonferenzen

Seit 2020 nutze ich das verschlüsselte Videokonferenzsystem BigBlueButton für Online-Förderstunden, Elternberatungen und Schulgespräche. Als technische Voraussetzung wird ein PC, Laptop oder Tablet mit Internetanschluss benötigt.

Leseförderung

Die beste Motivation, sich im Lesen zu verbessern, ist ein spannendes Buch! Daher integriere ich Buchprojekte in meine Förderstunden, die auf die Lesekompetenz und Interessen der Schülerinnen und Schüler abgestimmt sind.